Sonderpreise für Bustickets beim Alsdorfer Europafest

Das Alsdorfer Europafest öffnet auch in diesem Jahr wieder seine Tore. An vier Tagen gibt es ein buntes Programm. Höhepunkt ist der Festzug, den die Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing Alsdorf veranstaltet. Am Sonntag, 11. September, werden wieder tausende Besucher aus der ganzen Region erwartet. Wer das Auto stehen lassen möchte, kann bequem auf den Bus ausweichen und in die City fahren, denn wieder ist es gelungen, in Zusammenarbeit mit dem AVV, den Besuchern des Europafestes ein attraktives ÖPNV-Angebot zu bieten. Pro Person und Fahrt im Stadtgebiet Alsdorf gilt ein einheitlicher Fahrpreis von 1,45 Euro. Für Familien, maximal zwei Erwachsene und drei Kinder unter 15 Jahren, wird für Fahrten im Stadtgebiet Alsdorf eine Tageskarte zum Preis von 7,50 Euro angeboten, welche nach dem AVV-Regeltarif üblicherweise nur für eine Person gültig ist. Auch in diesem Jahr werden sicherlich die Besucher des Europafestes regen Gebrauch von diesem Angebot machen. (apa)

Veröffentlicht unter Buntes, Kultur/Freizeit | Hinterlasse einen Kommentar

Sonntags auf dem Europafest

Alle Jahre wieder ist er ein Augen- und Ohrenschmaus: Der große Festzug, der am Europafest-Sonntag, 11. September, durch die Alsdorfer Innenstadt zieht und Start eines umfangreichen Familienangebotes ist. Um 10.30 Uhr geht es los.  Rund 100 seltene Renn-, Oldtimer- und Luxusfahrzeuge eskortieren den direkt im Anschluss stattfindenden Festzug durch die Innenstadt. Hier kommen nicht nur Autofans auf ihre Kosten. Weiter geht es mit farbenprächtigen Bildern und zackigen Marschrhythmen, wenn sich Alsdorf passend zum Partnerland im ungarischen rot, weiß und grün herausputzt. Für eine besondere ungarische Note sorgt die Folkloregruppe „Zalagyöngye“, die sich für die Alsdorfer Festtage auf den weiten Weg macht hat und direkt aus dem Herzen Ungarns zu uns kommt. Nach dem Festzug geht es musikalisch weiter. Ein „Best Of“ der aktuellen Popmusik, Schlagerhits und Ohrwürmern präsentieren „Silvi und Ralf“ ab 12 Uhr auf der Bühne des Denkmalplatzes. Alternativ dazu kann man auf dem Stadtplatz hinter der Stadthalle in angenehmer Atmosphäre und bei einem kühlen Getränk mit „Jazz im Garten“ entspannen.

Dort ist nicht nur die Broischer Brass Band zu hören, sondern auch ein Jazz-Quintett ausgewählter Musiker der Musikhochschule aus Alsdorfs französischer Partnerstadt St. Brieuc. Ungarische Spezialitäten gibt es natürlich auch! Ebenfalls auf dem Stadtplatz verkauft die ungarische Folkloregruppe „Zalagyöngye“ ihre Köstlichkeiten ab ca. 15 Uhr. Auch ein Abstecher zur Kirmes auf dem Annaplatz lohnt. Die öffnet am Sonntag bereits um 11 Uhr und lockt mit reduzierten Familienpreisen. Für einen Shoppingbummel präsentiert sich die Alsdorfer Geschäftswelt am Europafest-Sonntag von ihrer besten Seite. Ab 13 Uhr werden zahlreiche Händler ihre Türen öffnen. Auch die Alsdorfer Gastronomen halten ihre kulinarischen Leckerbissen bereit.

Zugweg:

Aufstellen werden sich die etwa 50 Gruppen des Festzugs am Willy-Brandt-Ring. Von hier aus nimmt der Festzug folgende Route: Martinstraße, Übacher Weg, Denkmalplatz, Rathausstraße, Hubertusstraße, Otto-Wels-Straße, Martin-Luther-Straße, Albrecht-Dürer-Straße, Alte Luisenstraße, Broicher Straße, Weinstraße, Bahnhofstraße und Rathausstraße. Vor der Stadthalle wird sich der Tross auflösen. (apa)

Veröffentlicht unter Kultur/Freizeit | Hinterlasse einen Kommentar

Weltkindertag 2016 in Alsdorf

Es ist wieder soweit: Rund um die Alsdorfer Burg steigt in diesem Jahr wieder der Weltkindertag, der  als nicht kommerzielles Familienfest mit vielen abwechslungsreichen Angeboten viele Besucher anzieht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur/Freizeit | Hinterlasse einen Kommentar

Glas- und Altkleidercontainer in der Theodor-Seipp-Str.

Die Stadt Alsdorf weist darauf hin, dass der Glas- und Altkleidercontainerstandort in der Theodor-Seipp-Straße / Kirche, für die Zeit der Bauphase des Kindergartens aufgelöst wird. Nach Beendigung der Bauphase werden die Container wieder aufgestellt. (apa)

Veröffentlicht unter Stadtentwicklung | Hinterlasse einen Kommentar

Briefmarkenausstellung zum Partnerland Ungarn

Dass das Sammeln von Briefmarken auch in der heutigen modernen und hektischen Zeit immer noch Anklang findet, beweist der Alsdorfer Briefmarkensammlerverein seit vielen Jahren immer wieder aufs Neue. Das Thema der Ausstellung ist auch in diesem Jahr passend zum Partnerland des Europafestes gestaltet. So organisiert und betreut der Briefmarkensammlerverein eine Ausstellung rund um das Thema „Ungarn“. Über 60 Blätter mit historischen Briefmarken aus Ungarn aber auch Österreich konnten für die Ausstellung zusammengetragen werden. Vor allem Marken aus dem späten 19. Jahrhundert finden sich hinter den Vitrinen des Vereins wieder.3

Die Ausstellung, die am Montag,  29. August, 12.30 Uhr, öffnet, wird sicher auf großes Interesse stoßen; denn betrachtet man die kleinen ausgestellten Exponate, wird vorstellbar, wieviel Spaß dieses Hobby machen muss.  Die Perfektion mit der auf kleinstem Raum Motive der unterschiedlichsten Art wiedergegeben werden, erstaunt immer wieder. Briefmarken bieten eben auch heute noch eine Menge an Lehrreichem. Interessierte Besucherinnen und Besuchern können die Ausstellung in der Aachener Bank in Alsdorf, Luisenstraße 10, zu den entsprechenden Öffnungszeiten begutachten. (apa)

Veröffentlicht unter Kultur/Freizeit | Hinterlasse einen Kommentar

Mix Max, Pip und Posy und die Bilderbuchmäuse

Weiter geht es mit den Bilderbuchmäusen in der Alsdorfer Bücherei. Am letzten Dienstag im Monat  sind  alle interessierten Eltern oder Omas oder Opas . . .  mit Kindern im Alter von zwei bis vier Jahren 10 bis 10:45 Uhr in der Kinderbücherei zum Treffen der Bilderbuchmäuse eingeladen. Büchereimitarbeiterin Manuela Oligschlaeger wird am Dienstag, 27. September, das Bilderbuch „Mix Max“ vorstellen und zeigen, welche Möglichkeiten es gibt dieses Bilderbuch mit Kindern anzuschauen. Am Dienstag, 25. Oktober, folgen dann „Pip und Posy“. Die beiden sind ganz dicke Freunde und erleben viele Abenteuer zusammen. Bei den Bilderbuchmäusen bekommt man nicht nur Tipps wie man schon kleine Kinder zu Bücherwürmern machen kann, sondern es wird auch gemeinsam gesungen und gespielt.stabü-2-Bild-16 Denn Kinder, denen viel erzählt und vorgelesen wurde, tun sich später in der Schule mit dem Lesen und Schreiben, aber auch in anderen Fächer meist leichter. Und das Schöne daran ist, dass das Kind auf diese Art genussvoll und mit Spaß immer mehr mit Sprache vertraut wird und lernt. Denn während Ihr Kind gespannt den Geschichten lauscht, lernt es ganz „nebenbei“ eine Menge neuer Wörter und Ausdrücke kennen und nimmt sie in seinen Wortschatz auf. Es wird mit der Schriftsprache vertraut, Satzmuster prägen sich ein und Sprache wird in vielfältigen Varianten und Stilen kennengelernt. Und ganz nebenbei „profitieren“ noch die Konzentrationsfähigkeit, das Vorstellungsvermögen, das Zurück- und Vorausdenken sowie das Gedächtnis davon. Also nichts wie hin. Die Veranstaltung ist kostenlos und alle Interessierten mit ihren Kindern von zwei bis vier Jahren sind herzlich eingeladen. Für weitere Informationen steht das Team der Stadtbücherei telefonisch unter 02404/93950 oder per Mail stadtbuecherei@alsdorf..de zur Verfügung. (apa)

Veröffentlicht unter Kultur/Freizeit | Hinterlasse einen Kommentar

Ausstellung mit Arbeiten des Künstlers Attila Orbán

Moderne Kunst bedient sich einer Sprache, die über die Grenzen hinweg begriffen wird oder auf Ablehnung stößt. Mit Attila Orbán wählte der Alsdorfer Kunstverein einen Künstler, der auf der Suche nach einer neuen Identität ungarischer Kunst unterwegs ist zum Menschen, unterwegs auf der Suche nach den Wurzeln, nach Grundelementen und Grundformen der Volkskunst. Ausstellung vom 2. September bis 23. September, in der Alsdorfer Stadtbücherei – Vernissage zum Europafest am Freitag,  2. September, 19 Uhr, im Foyer der Stadtbücherei Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buntes, Kultur/Freizeit | Hinterlasse einen Kommentar

Wir trauern um Kornel Grond

CornelIn tiefer Trauer nehmen wir Abschied von Kornel Grond

Wir haben in Kornel einen engagierten Sozialdemokraten verloren, der fest mit seiner Heimat in Mariadorf verwurzelt war. Diese Bodenständigkeit und die Nähe zu seinen Mitmenschen, für die er sich auf vielfältige Art und weise einsetzte, prägten sein politisches Handeln. Er zeichnete sich dadurch aus, dass er politische Entscheidungen immer daran gemessen hat, ob sie sich an den Interessen der Menschen orientieren.

Dies bleibt sein Auftrag an uns.

Kornel wird uns fehlen. Wir trauern mit der Familie.

Für den SPD Stadtverband. Für die SPD Fraktion. Für den SPD OV Mariadorf Hoengen

Hans-Rainer Steinbusch.     Detlef Loosz.                 Friedhelm Krämer

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fraktion, Neues aus der SPD | Hinterlasse einen Kommentar

Kanalbauarbeiten in der Luisenstraße

Im Rahmen der Verpflichtung die im Stadtgebiet anfallenden Abwässer ordnungsgemäß aufzunehmen und schadlos abzuleiten, müssen in der Luisenstraße Arbeiten am Kanal vorgenommen werden. Bei den Arbeiten handelt es sich um die Sanierung eines Hauptkanales auf einer Strecke von ca. 50 Metern, die keinen Aufbruch in der Straße erfordern. Voraussichtlich werden die Arbeiten vom 24. bis zum 26.08.2016 ausgeführt. Für den Ausführungszeitraum muss der stadtauswärts gerichtete Verkehr zwischen der Eschweilerstraße und der Hauptstraße umgeleitet werden. Bei Fragen steht Ihnen Wilfried Erkens vom Eigenbetrieb Technische Dienste der Stadt Alsdorf  unter Tel.: 02404/5545036 gerne zur Verfügung. (apa)

Veröffentlicht unter Stadtentwicklung | Hinterlasse einen Kommentar

SPD Alsdorf wünscht schöne Ferien :)

Anhang 1

Veröffentlicht unter Buntes, Fraktion, Neues aus der SPD | Hinterlasse einen Kommentar