Bürgersteige werden für Rollifahrer abgesenkt

In der Burgstraße wird an mehreren Stellen an den Bürgersteigen gearbeitet. Angefangen wurde an der Straßenquerung von Burgpark zu Castorkirche (Foto). Danach geht es weiter an der Ecke Burgstraße/Von-Harff-Straße. Die Übergänge vom Bürgersteig zur Fahrbahn werden abgesenkt, damit Rollifahrer es demnächst leichter haben, von der einen auf die andere Straßenseite zu kommen. Die behindertengerechte Gestaltung an der Ecke Burgstraße/Von-Harff-Straße war schon allein deshalb notwendig geworden, weil zwei Bushaltestellen dorthin verlegt worden sind. Der SPD-Ortsverein Alsdorf-Mitte hatte in dem Zusammenhang die Bitte der Kirchengemeinde St. Castor aufgegriffen, auch vor der Kirche eine solche Absenkung vorzunehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus der SPD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bürgersteige werden für Rollifahrer abgesenkt

  1. Frank sagt:

    Und wenn der Weihnachtsmarkt anfängt blockieren die Baufahrzeuge die Parkplätze oder was? Ansonsten bin ich mit der Sache einverstanden.

  2. spdadmin sagt:

    Wenn das Wintermärchen rund um die Burg beginnt, werden diese Baufahrzeuge nicht blockieren. Ansonsten: Danke für’s Einverständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.