„Natur in der Stadt – Vogelwohnungen und Co….“

„Natur in der Stadt – Vogelwohnungen und Co….“ ist das Thema eines zusätzlichen Angebotes von Jugendamt und Umweltamt der Stadt Alsdorf mit Unterstützung des BUND Alsdorf. Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren, die Spaß am Werken, Malen und Naturerleben haben. In der ersten Osterferienwoche von Montag, 2. April, bis Donnerstag, 5. April, findet dieses Programm auf dem Gelände des
Abenteuerspielplatzes Hüttenhausen an der Rosenstraße statt. In der Zeit von 9 bis 13 Uhr wird der alte Eisenbahnwaggon zur Werkstatt. Hier sollen Nistkästen für Vögel und Fledermäuse entstehen, Ohrwurmtöpfe, Insektenhotels und Windräder. Die fertigen Vogelwohnungen können die Kinder im eigenen Garten oder in dafür vorgesehene Bäume aufhängen. Die teilnehmenden Kinder werden viel über Tiere, Pflanzen und den Umgang mit der Natur erfahren. Weiterhin stehen Spaziergänge in die Umgebung und
Stockbrotbacken am Lagerfeuer auf dem Programm. Interessierte Kinder können sich ab sofort bei Agnes Migenda vom Jugendamt der Stadt Alsdorf, Rathaus, Zimmer 33, oder telefonisch unter 02404-50406 anmelden. (apa)

Dieser Beitrag wurde unter Kultur/Freizeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.