Silbertaler für 20 Jahre ehrenamtliches Engagement

Mit dem Silbertaler der Stadt dankte Bürgermeister Alfred Sonders jetzt Leonhard Hansen (Foto, beim Eintrag ins Gästebuch der Stadt)  für fast 20 Jahre ehrenamtliches Engament für die Städtischen Chöre Alsdorfs. Als Vorsitzender des Fördervereins sorgte er auch in schweren Zeiten für Kontinuität und finanziellen Rückhalt, um die Arbeit des Chores mit seinen Einrichtungen Liedergarten, Singschule, Kinderchor, Jugendchor, AndersArt und Gemischter Chor auszubauen. Seine Ära als Vorsitzender geht zu Ende. Zusammen mit den langjährigen Vorstandsmitgliedern des Freundeskreises zur Förderung des Städtischen Chores Alsdorf und seines Orchesters e.V. Erika Schafsteller (Geschäftsführerin) und Hans Meyer (Kassierer) scheidet Leo Hansen aus. “Sie haben die Verantwortung viele Jahre getragen, haben sich sehr intensiv für den Freundeskreis und damit für den Städtischen Chor engagiert. Zum Abschied freue ich mich, diesen besonderen Einsatz im Rahmen eines städtischen Empfangs mit einem Eintrag ins Gästebuch der Stadt Alsdorf würdigen zu können, “ sprach Alfred Sonders den herzlichen Dank für Rat und Verwaltung aus.

Seit 1980 unterstützt der “Freundeskreis zur Förderung des Städtischen Chores und seines
Orchesters” finanziell und ideell die Arbeit der Städtischen Chöre Alsdorf. Nach Franz Meuser, Fritz Küpper und Leonhard Hansen ist seit der letzten Generalversammlung Irmgard Bösl Vorsitzende des Fördervereins. Der neue Vereinsvorstand mit der Vorsitzenden Irmgard Bösl, der stellvertretenden  Vorsitzenden Lieselotte Wisten, Geschäftsführer Josef Schmitz und Kassierin Marlies Jungen dankten den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern ebenso mit einem Geschenk, wie Chordirektor Günter Kerkhoffs. (apa)

Dieser Beitrag wurde unter Bürgermeister, Kultur/Freizeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.