Sommersingen von Städtischem Kinderchor und Singschule

Beim traditionellen Sommersingen am Sonntag, 1. Juli, 16 Uhr, im Foyer der Stadthalle   wirken neben dem Städtischen Kinderchor auch die beiden Städtischen Singschulkassen mit. Die Singschule hat über 30 Kinder im Vorschulalter, die gemeinsam mit ihren Eltern
in Form eines Offenen Singens den Liederzyklus mitgestalten. Auf dem Programm steht das Tierlieder-ABC von Martin Geck. Entsprechend der 26 Buchstaben des ABC wird zu jedem Buchstaben ein Tierlied einstudiert. Dabei werden sowohl unbekannte Sprechverse, etwa zum Buchstaben A – “In Hamburg lebten zwei Ameisen” als auch altbekannte Lieder wie zum Buchstaben “V” – die “Vogelhochzeit” gesungen. Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert wird um eine Spende für die musikpädagogische Arbeit der Stadt Alsdorf gebeten.  Das Konzert wird unterstützt durch die enwor engergie & wasser vor ort
GmbH. (apa)

Dieser Beitrag wurde unter Kultur/Freizeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.