Treppe am Kellersberg saniert

Demnächst wieder gefahrlos zu benutzen: die Treppe am Kellersberg

„Nee, so kann die Treppe am Kellersberg nicht bleiben, das ist ja viel zu unsicher“, stellten die Kellersberger Sozialdemokraten fest. Und dann kümmerte sich die Vorstandriege um Jürgen Neesen um eine Lösung. Von der Stadt wurde das Material zur Verfügung gestellt. Die SPD-Vorständler trugen zunächst ein spezielles Harz auf die Holzstufen auf. Jetzt kommt noch Granulat drauf, dann ist die Treppe am Kellersberg wieder gefahrlos begehbar. Die Rutschgefahr auf nassen Stufen ist gebannt.

Dieser Beitrag wurde unter Buntes, Neues aus der SPD, Stadtentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Treppe am Kellersberg saniert

  1. Hajo Kramer sagt:

    Hey, stellt doch mal ein Foto von der Treppe mit dem Granulat ein. Ist das Granulat auch auf Dauer zuverlässig, oder ist mittlerweile alles wieder abgebröselt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.