Dieter Niedermaier führt die SPD in Alsdorf-Mitte

Dieter Niedermaier ist der neue Vorsitzende des SPD-Ortsverein Alsdorf-Mitte.

Dieter Niedermaier ist der neue Vorsitzende der SPD in Alsdorf-Mitte.

Der SPD-Ortsverein Alsdorf-Mitte hat einen neuen Vorsitzenden. Dieter Niedermaier löste bei der Jahreshauptversammlung Heinz Lehnen ab, der wie vorgesehen auf eigenen Wunsch in die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden zurückkehrte. Heinz Lehnen hatte den Vorsitz spontan übernommen, nachdem dort vor eineinhalb Jahren plötzlich eine Vakanz aufgetreten war. Die Versammlung zollte ihm dafür und für seine herausragende Vorstandsarbeit Respekt. „Du hast die Arbeit der SPD in Alsdorf-Mitte auf einem hohen Niveau gesichert“, bestätigte der neue Vorsitzende. Er sei dankbar, dass er von der großen Erfahrung seines Vorgängers profitieren könne.

Als Gast hatte der Ortsverein Detlef Loosz, den Bundestagskandidaten der SPD für den Wahlkreis Aachen II eingeladen. Loosz ermunterte die Mitglieder, mit ihm gemeinsam dafür zu kämpfen, dass es in Deutschland wieder gerechter zugeht. „Wer etwas gegen Altersarmut tun will, der muss auch für den  Mindestlohn streiten“, lautete die Forderung des gewerkschaftlich geprägten Bundestagskandidaten. Zudem dürfe sich niemand wundern, wenn junge Menschen keine Familien gründen wollen, so lange sie nach der Ausbildung mit Zeitverträgen oder Minijobs abgespeist würden. Bezahlbare Mieten seien für ihn genauso wichtig wie die Forderung, dass die Kosten der Energiewende nicht schon wieder nur von den kleinen Leuten bezahlt werden müssen, so Detlef Loosz. Mit ihrem Beifall zeigten die Versammlungsteilnehmer, dass sie dafür sorgen wollen, dass ihr Kandidat den Bundestagswahlkreis gewinnt.

Rudi Bender leitete schließlich die Neuwahlen des SPD-Ortsvereinsvorstandes. Der Kassiererin Hildegard Kuffer wurde von den Revisoren einwandfreie Kassenführung attestiert, so dass die Versammlung dem gesamten Vorstand Entlastung erteilte. Die Ergebnisse der Neuwahlen: Vorsitzender Dieter Niedermaier; stellvertretender Vorsitzender Heinz Lehnen; Geschäftsführer Sadi Ünal; 2.  Geschäftsführer Roland Pokall; Schriftführer Norbert Dahlmanns und Sonja Dahlmanns; Kassiererin Hildegard Kuffer; stellvertretender Kassierer Michael Müller; Beisitzer: Franz Josef Altdorf, Rudolf Bender, Michael Brendt, Maik Del Tedesco, Hannelore Eiche, Franz Josef Gehrke, Ingeborg Goertz, Paul Harzon, Günter Jansen, Norbert Leschnik, Arno Neukirchen, Rosemarie Niedermaier, Sandra Niedermaier, Dr. Torsten Rinkens, Karl Ernst Vernau, Andreas Wolter und Mevlüt Zorlu. Revisoren: Katharina Wöge und Alfred Lothmann.

Die Zahl der Beisitzer im Ortsvereinsvorstand war wegen der großen Zahl engagierter Mitglieder um zwei Plätze erhöht worden. Der neue Vorsitzende bedankte sich für dieses große Engagement. „Macht bitte weiterhin so bisher mit, es macht sehr viel Freude, in unserer Stadt kommunalpolitisch aktiv zu sein“, bekräftigte Dieter Niedermaier. Vor dem SPD-Ortsverein Mitte liege ein sehr spannendes Jahr. Das liege nicht nur am bevorstehenden Bundestagswahlkampf und am traditionellen, alljährlichen Tennenfest der SPD im Burgpark. Dieter Niedermaier: „Wir wollen mit dazu beitragen, dass Alsdorf in eine gute Zukunft geht, und wir wollen mit unserem Bürgermeister Alfred Sonders auf den ersten Erfolgen aufbauen.“

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus der SPD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.