Amphibien wandern wieder – Schutzmaßnahmen getroffen

Der Frühling hat sich endlich mit warmen Temperaturen durchgesetzt. Damit beginnt auch wieder die Zeit der Amphibienwande- rungen (Kröten, Frösche, Molche). An ver- schiedenen Stellen in der StädteRegion sind jetzt Schutzeinrichtungen aufgebaut wor- den. Neu ist in diesem Jahr die Mitteilung aus der Bevölkerung, dass im Bereich der Ottenfelder Allee in Alsdorf und der Rö-   mergasse in Herzogenrath-Noppenberg eine starke Amphibienwanderung stattfindet. Dabei sind mehrere Dutzend Tiere bereits überfahren worden. Da diese Verbindung nur für den land- und forstwirtschaftlichen Verkehr freigegeben ist, haben die Ordnungsämter der Städte Alsdorf und Herzogenrath auf Bitte der StädteRegion bis voraussichtlich Ende April die Römergasse in Noppenberg und die Ottenfelder Allee (Foto) südlich von Zopp für den Verkehr gesperrt. Die Landwirte wurden informiert.

Weitere Informationen gibt es bei Udo Thorwesten von der unteren Landschaftsbehörde telefonisch unter 0241-51982401 oder per Mail udo-thorwesten@staedteregion-aachen.de.

Dieser Beitrag wurde unter StädteRegion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.