Europafest 2013 – Vier Tage Spannung und beste Unterhaltung

Das Europafest in Alsdorf ist jedes Jahr ein Highlight, das vier Tage lang Tausende von Gästen anlockt. In diesem jahr sind die Niederlande das Partnerland. Und mit dem Europafest 2013 feiern die Alsdorfer zugleich ihre jetzt 25 Jahre junge Partnerstadt mit Brunssum. Ein Blick auf das Programm zeigt, dass es auch in diesem Jahr wieder einen bunten Reigen unterschiedlicher Veranstaltungen gibt, die für jeden Geschmack etwas bieten. Wir veröffentlichen das vollständige Programm, damit Sie schon mal schauen können, was sie erleben möchten:

Programm zum Europafest 2013 vom 06. bis 09. September 2013Freitag, 30. August 2013

18.30 Uhr: Freundschaftsspiel zwischen den Fußballmannschaften der Betriebssportgemeinschaften der Stadtverwaltungen Alsdorf und Brunssum, Sportanlage „Am Südpark“, Im Winkel 7.

Montag, 02. September 2013 12.30 Uhr:  Eröffnung der Briefmarkenausstellung des Briefmarkensammler-Vereins Alsdorf mit dem Thema „Heimatsammlung Kerkrade/Niederlande“ in der Aachener Bank, Geschäftsstelle Alsdorf, Luisenstraße 10.

Freitag, 06. September 2013

ab 15 Uhr: Kirmes auf dem Annaplatz.ab 15 Uhr: Eintreffen der Gäste aus den Partnerstädten.

16 Uhr: Pflanzung einer „Holländischen Linde“ im Burgpark durch Bürgermeister Alfred Sonders.

17 Uhr: Fassbieranstich und Eröffnung des Europafestes sowie der Kirmes auf dem Anna-Platz unter Mitwirkung der niederländischen Folkloregruppe                              „Boalserter Skotsploech” aus Bolsward.

19 Uhr: Vernissage zur Ausstellung “Draag me te Droomland“,  Strichätzungen und Aquatinta der aus Onderbanken stammenden Künstlerin Suus Elkink-Martens. Veranstalter: Kunstverein Alsdorf und Stadt Alsdorf in Kooperation mit dem Partnerschaftskomitee der Stadt Alsdorf, in der Galerie der Stadtbücherei Alsdorf.

Samstag,     07. September 2013

ab 11 Uhr: Kirmes auf dem Annaplatz.

ab 11 Uhr: Buntes Programm auf den Bühnen in der Innenstadt.

11 Uhr: Literatur schlägt Brücken: Eröffnung und Vorstellung der Buchausstellung “Niederlande” mit landestypischem Frühstück in der Galerie der Stadtbücherei Alsdorf.

11 – 18 Uhr: Bücherflohmarkt vor der Stadtbücherei am Denkmalplatz.

15 Uhr: Freundschaft über Generationen. Deutsche und niederländische Senioren feiern gemeinsam die Städtepartnerschaft; Seniorennachmittag mit buntem Programm und niederländischem Folklorebeitrag in der Stadthalle Alsdorf.

19.30 Uhr:  Offizielle Feierstunde zum 25jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Alsdorf und Brunssum im Energeticon.

ab 19.30 Uhr:  Oldie-Night, präsentiert von der KG Scharwache auf dem St.-Brieuc-Platz.

Sonntag,      08. September 2013

ab 11 Uhr: Kirmes auf dem Anna-Platz.

ab 11 Uhr: Buntes Programm auf den Bühnen in der Innenstadt.11  Uhr:  Start des Festzuges durch die Alsdorfer Innenstadt.

11 – 17 Uhr: Infostand des Briefmarkensammlervereins an der Aachener Bank.

11 – 18 Uhr: Bücherflohmarkt vor der Stadtbücherei Alsdorf.

13 Uhr: Jazz im Biergarten der Stadthalle Alsdorfmit der Boischer Brass-Band.

13 – 16 Uhr: Aktion des Jugendamtes der Stadt Alsdorf.

13 – 18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag in der Alsdorfer Innenstadt

Montag, 09. September 2013

ab 12 Uhr:  Kirmes auf dem Annaplatz – Familientag mit reduzierten Preisen.

17.30 Uhr: Empfang der niederländischen Honorarkonsulin in der Remise der Alsdorfer Burg, mit Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Alsdorf.19 Uhr:  Vortrag durch Priv.-Dozent Dr. Rüdiger Haude zum Thema „Brücke und Hindernis. Die paradoxe Rolle der Staatsgrenze. Veranstalter: Geschichtsverein Alsdorf  mit Unterstützung des Partnerschaftskomitees und der Stadt Alsdorf im großen Sitzungssaal des Rathauses.

ca. 22 Uhr: Abschlussfeuerwerk der Kirmesveranstalter auf dem Annaplatz.

Dieser Beitrag wurde unter uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Europafest 2013 – Vier Tage Spannung und beste Unterhaltung

  1. Andreas sagt:

    Europafest 2014? ist ja noch was hinne bis nächstes Jahr! Die SPD ist wieder wie immer ein Schritt voraus 🙂

  2. spdadmin sagt:

    Wie jetzt, 2014?
    Nee, war nur ein Witz. Danke für den Tipp. Wir haben es korrigiert.

  3. Andreas sagt:

    gern geschehen und kann ja mal passieren

Kommentare sind geschlossen.