Veranstaltungstermine in Alsdorf am „laufenden Band“

Die Alsdorfer Innenstadt mit optischen Markern zu versehen, um Besucher und Bürger zu begrüßen, ist eine Idee, die schon vor einiger Zeit im Stadtmarketingprozess aus der Bürgerschaft heraus entstanden ist. Die großformatigen Informationsstelen, die in diesen Tagen an den Hauptverkehrsadern wie Bahnhofstraße, Denkmalplatz und Luisenstraße errichtet wurden, markieren die Alsdorfer Innenstadt und informieren dabei gleichzeitig über aktuelle Veranstaltungen in Alsdorf. Über eine am Kopf der Stelen angebrachte LED-Laufschrift wird über aktuelle Veranstaltungstermine auf dem Laufenden gehalten. Bürgermeister Alfred Sonders: „ Wir wollen das Zentrum unserer Stadt stärker ins Blickfeld unserer Bürgerinnen und Bürger sowie unserer Besucher rücken.“

Der Rat der Stadt hatte im Rahmen seines Gesamtabschlusses zum Projekt Soziale Stadt Alsdorf-Mitte neben der Realisierung des Kultur- und Bildungszentrums (KuBiZ), des Teilprojektes „ABBBA“ in der Luisenpassage und der Errichtung der Skateranlage im Annapark als weitere Einzelmaßnahme die Kennzeichnung der Innenstadteingänge beschlossen. Sie werden durch das Land NRW bei voraussichtlichen Gesamtkosten von 61.500 Euro mit 80 Prozent gefördert. Die Realisierung und optische Gestaltung lag in den Händen der Alsdorfer Werbeagentur Pixelcowboys.

Dieser Beitrag wurde unter Stadtentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.