Alsdorf läuft sich warm – Dachser-Duathlon startet Sonntag

Der Dachser-Duathlon feiert seine Premiere in Alsdorf. Das Sportevent, das bereits in den vergangenen Jahren hunderte Hobby- und Profiathleten an den Blausteinsee gelockt hat, verwandelt am 12. April die Alsdorfer Innenstadt in eine bunte Festmeile für Sportler und Sportbegeisterte. Für Patrick Thevis, Geschäftsführer des Marathon-Clubs Eschweiler und ambitionierter Läufer, ist die Alsdorfer Innenstadt der ideale Veranstaltungsort. “Die meisten Leute denken oft je grüner, desto besser, aber das stimmt so nicht! Im Wald oder Feld läuft man oft sehr isoliert, doch für einen Athleten gibt es nichts besseres, als die Unterstützung der Zuschauer“, erklärt Thevis. Aus diesem Grund war bereits zu Beginn der Planungen klar, dass man eine Veranstaltung schaffen wollte, bei der vor allem den Zuschauern etwas geboten wird. Die Lauf- und Radstrecke wurde so gewählt, dass man schnell zwischen den Strecken wechseln kann, um den Wettkampf jederzeit hautnah zu verfolgen. Eine Bühne im Bereich des Denkmalplatzes, zahlreiche Verkaufs- und Informationsstände und natürlich Getränke und Imbissangebote zur Stärkung lassen auch neben der Strecke keine Wünsche offen. Mit rund 400 Teilnehmern in den Disziplinen Volks- und Kurzdistanz kann die Duathlon-Veranstaltung den zweiten Platz in der NRW-Veranstaltungsrangliste für sich beanspruchen. Spätestens, wenn um 10:30 Uhr der erste Startschuss fällt, befindet sich ganz Alsdorf im Lauffieber.

Im Zuge des Dachser-Duathlons ist die Alsdorfer Innenstadt am kommenden Sonntag, 12 April von 7 Uhr bis 16 Uhr teilweise gesperrt. Ebenso wird die Bundesstraße B221 von Alsdorf nach Übach-Palenberg in diesem Zeitfenster nicht befahrbar sein. Der Nordfriedhof kann durch die Vollsperrung ebenfalls nicht angefahren werden. Die Sperrung schließt folgende Straßen mit ein:

Übacher Weg hinter der Einmündung Annastraße, Übacher Weg/Ohligsweg, Übacher Weg/Martinstraße, Übacher Weg/Robert-Koch-Straße (beide Einmündungen), Übacher Weg/Saarstraße, Übacher Weg/Grünstraße, Übacher Weg/Schlosserstraße, Übacher Weg/ Elisabethstraße, Übacher Weg/Urftstraße, Übacher Weg/Kantgasse,Übacher Weg/Waldstraße (beide Einmündungen), B221/Wirtschaftsweg in Richtung Siedlung Busch, B221/Wirtschaftsweg unmittelbar vor dem Nordfriedhof, B221/Wirtschaftsweg in Richtung „Gut Buschhof“, B221/Wirtschaftsweg unmittelbar hinter dem Nordfriedhof, B221/Wirtschaftsweg in Richtung „ehem. Gut Altmerberen“ (in Übach-Palenberg), B221/Wirtschaftswege jeweils beidseitig der Windkraftanlagen (in Übach-Palenberg), B221/Wirtschaftswege in Richtung L240 (in Übach-Palenberg), B221 am Ende der Radstrecke 50m vor der Kreuzung B221/L232 (in Übach-Palenberg), Willy-Brandt-Ring hinter der Zufahrt zum Denkmalplatz, Schachtstraße/Willy-Brandt-Ring, Willy-Brandt-Ring hinter der Zufahrt zum Annaplatz. Die Veranstalter bitten um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen. (apa)

Dieser Beitrag wurde unter Buntes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.