Alsdorfer KiTas am 13. April von Warnstreik betroffen

Bedingt durch anhaltende Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Tarifvertrag für den Sozial- und Erziehungsdienst sind für Montag, den 13. April Warnstreiks in den städtischen Kindertageseinrichtungen in Alsdorf angekündigt. Es ist unvermeidbar, dass es durch die Ausübung des Streikrechts durch die Beschäftigten zu erheblichen Einschränkungen hinsichtlich der Kinderbetreuung kommen wird. Das Familienzentrum Annapark und das Familienzentrum Kellersberg sind am Streiktag vollständig geschlossen. In den Familienzentren Straßburger Straße, Biberburg und Florianstraße werden für den Streiktag Notgruppen zur Betreuung der Kinder eingerichtet. Auf Grund des fehlenden Personals wird eindringlich gebeten, die Kinder an diesem Tag nur bei dringendem Betreuungsbedarf in die Einrichtungen mit Notgruppen zu bringen. Am Dienstag, den 14. April wird der Betrieb der betroffenen Kindertageseinrichtungen wieder normal aufgenommen werden. Inwieweit es zu weiteren Streikaktionen mit entsprechenden Auswirkungen kommen wird, bleibt abzuwarten. Die Stadtverwaltung hat die Eltern bereits über die herrschende Situation informiert. Kindertageseinrichtungen nicht städtischer Natur sind nicht durch den Streik betroffen. (apa)

Dieser Beitrag wurde unter Bildung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.