Gedenkveranstaltung an der ehemaligen Synagoge in Hoengen

Am Montag, 9. November, 19.00 Uhr, findet eine Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht mit Kranzniederlegung durch Bürgermeister Alfred Sonders und stellv. Bürgermeister Heinrich Plum statt. Eine Ehrenwache der Schützen und der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf nehmen ebenfalls an der Veranstaltung teil. Sie findet am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge in der Schillerstraße 34 in Hoengen statt. Dabei wird der Zerstörung der Synagoge durch die Nationalsozialisten gedacht. Ein kurzes Gebet sprechen Diakon Joachim Stümpel und Pfarrerin Petra Hartmann. (apa)

Dieser Beitrag wurde unter Bürgermeister veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.