Sozialdemokratische Frauen Alsdorf mit neuem Vorstand

20160113_183948Eine beachtliche Bilanz legte die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Alsdorf bei ihrer Jahreshauptversammlung vor. „So wurden auf 21 Medizinforen, zu denen die AsF im Jahr 2015 in die Seminarräume der Stadthalle eingeladen hatte, rund 1600 Gäste begrüßt“, berichtete die Vorsitzende Brigitte Hinkelmann. Hinzu kamen zahlreiche weitere Aktionen, so zum Beispiel zum Weltfrauentag oder zu Ostern. Und auch eine sogenannte „Feriensitzung“ des Arbeitskreises in Maastricht fand ein positives Echo.

Ein besonderes Dankeschön erhielt die AsF vom SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Hans-Peter Thelen. Er hob bei der Jahreshauptversammlung deren Engagement in der Kleiderannahmestelle für Flüchtlinge hervor. Viele ehrenamtliche Helferinnen nehmen hier Kleidung, Schuhe und Spielzeug entgegen, sichten und sortieren die Spenden und verteilen sie weiter an Flüchtlinge. „Was hier mit hohem Zeitaufwand geleistet wird, das ist großartig“, stellte der Parteivorsitzende fest und fügte hinzu: „Die SPD Alsdorf ist stolz auf ihre starke AsF.“

Bei den Neuwahlen zum Vorstand kandidierte Brigitte Hinkelmann nicht mehr für die Funktion als Vorsitzende. Für sie sei es nun an der Zeit, aus der ersten Reihe zurückzutreten und dort Platz zu machen für Jüngere, begründete sie ihre Entscheidung. In der zweiten Reihe wird sie allerdings „ihre“ AsF weiterhin unterstützen. Die Versammlung wählte sie zur Schriftführerin. Zuvor hatte Parteichef Thelen ihr für viele Jahre hervorragende Arbeit in der Sozialdemokratie gedankt.

Neue Vorsitzende ist nun Marliese Thelen, die bisher schon als stellvertretende Vorsitzende aktiv war. Ihr zur Seite stehen Inge Goertz und Barbara Jansen als Stellvertreterinnen. Zu Beisitzerinnen gewählt wurden bei der AsF-Jahreshauptversammlung: Hannelore Eiche, Rosi Niedermaier, Sandra Niedermaier, Maryanne Nowicki und Kathi Riedel.

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus der SPD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.