SPD Alsdorf trifft sich zum Parteitag

20170401_114111_001Am heutigen Samstag traf sich die Delegiertenkonferenz des Stadtverbandes Alsdorf zum Parteitag in den Konferenzräumen der Stadthalle.

Die Konferenz begann mit der Begrüßung des Vorsitzenden Hans-Rainer Steinbusch, der in seiner Rede auf die positive Situation in Alsdorf einging und die gute Zusammenarbeit mit Bügermeister Alfred Sonders lobte.

SteinbuschWeiterhin zeigte er sich erfreut darüber, das sich so viele Menschen auch in Alsdorf neu politisch engangieren wollen. Das bestätigte seiner Meinung nach a) das Alsdorf einen guten Bürgermeister hat und b) die SPD mit Martin Schulz einen Kanzlerkandidaten stellt der nicht nur 100 % Zustimmung der Partei erhält, sondern mit dem sich die Menschen draußen identifizieren können.

Steinbusch würdigte die Verdienste der Landtagsabgeordneten Eva-Maria Voigt-Küppers in den letzten Jahren und sicherte die volle Unterstützung für den Wahlkampf zu.

BM1Bürgermeister Alfred Sonders erfreute die Mitglieder der Delegiertenkonferenz mit einigen positiven Entwicklungen für die Stadt. Neben einem erstmals ausgeglichenem Haushalt, setzt die Stadt weiterhin auf altersgerechtes Wohnen. Hier sind einige Projekte in naher Zukunft geplant. Aber nicht nur das altersgerechte Wohnen wird in Alsdorf voran gebracht, auch neue Wohngebiete werden erschlossen, um junge Familien in unserer Stadt eine Heimat zu bieten. Weiterhin wird es durch den großen Zulauf von Gewerbebetrieben langsam knapp mit Gewerbeflächen. Hier wird nach neuen Bereichen gesucht.

Detlef LooszDer stellvertrende Vorsitzende der Unterbezirks Detlef Loosz schwor in seiner kurzen knackigen Rede die Mitglieder auf die anstehenden Wahlkämpfe ein. Weiter machen und Gas geben ist hier die Devise.

Die Landtagsabgeordnete Eva-Maria Voigt-Küppers präsentierte Auschnitte Ihres Wahlprogramms am 14.Mai. Hierzu wird in den nächsten Tagen ein gesonderter Artikel erscheinen.

Die Stadtverbandsdelegiertenkonferenz verabschiedete am heutigen Samstag zwei Anträge. Der erste Antrag vorgestellt von den JUSOS behandelte das KidS-Projekt in Alsdorf – Kommunalpolitik in Schulen. Der zweite Antrag vorgestellt von Sandra Niedermeier befasste sich mit der Verwendung der Fördermittel „Gute Schule 2020“. Beide Anträge werden ebenfalls mit gesonderten Einträgen in den nächsten Tagen vorgestellt.

Beim Schlusswort machte Hans-Rainer Steinbusch nochmals Werbung für die „SPD-Frühlingskirmes“ , die am 5. Mai um 17 Uhr, mit dem Fassbieranstich auf der Anna-Platte beginnt.

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus der SPD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*