Die Grundrente kommt!

Es lohnt sich, dass Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten für ihre Überzeugungen einstehen. Vor zehn Jahren haben wir den Kampf aufgenommen für die Grundrente. Sie ist das spürbare Zeichen unseres Respekts für die Lebensleistung von Menschen, die ein Leben lang für wenig Lohn gearbeitet haben. Stück für Stück haben wir harte Widerstände überwunden. Widerstände von jenen, denen es egal ist, ob die Friseurin oder der Lagerarbeiter nach Jahrzehnten harter Arbeit zum Amt geschickt werden. Und dann im Alter um Sozialhilfe bitten müssen…

Zehn Jahre haben wir gekämpft – und jetzt kommt sie: Ab Januar 2021 gibt es die Grundrente! Ein wichtiger Schritt für mehr Gerechtigkeit. Und auch ein Ausdruck von Dankbarkeit der ganzen Gesellschaft an die echten Leistungsträgerinnen und Leistungsträger in unserem Land. Zum Beispiel eben die Friseurin: Sie hat 40 Jahre lang jeden Tag den Laden aufgemacht. Ein anstrengender Job: stundenlang stehen, für andere da sein, ein offenes Ohr haben, handwerkliches Geschick. Und immer freundlich, obwohl sie nicht viel Geld bekommen hat – nicht mal die Hälfte des Durchschnittslohns. Und dann die Rente: 529 €. Unwürdig! Ab Januar wird sie mit der Grundrente 934 € haben. Kein Almosen, sondern verdient!

Die Grundrente ist Respekt und Anerkennung für die Leistung all der Frauen und Männer, die täglich ihren Job machen – auch wenn er oft genug nicht gut bezahlt ist! Damit sich auch das ändert, haben wir vor fünf Jahren den Mindestlohn durchgesetzt. Er steigt jetzt in den kommenden zwei Jahren auf 10,45 €. Das reicht uns aber nicht. Darum will unser Arbeitsminister Hubertus Heil der Mindestlohnkommission neue Spielräume für ihre Arbeit eröffnen. Gut so! Denn unser Ziel sind und bleiben die 12 €! Genauer gesagt wollen wir auf 60% des mittleren Lohnes kommen, und das sind heute schon über 12 €.

Heute, endlich, konnten wir die Grundrente im Bundestag beschließen. Darauf können wir gemeinsam stolz sein. Etwas schaffen, das für viele Menschen wichtig ist. Etwa 1,3 Millionen Rentnerinnen und Rentner werden von Anfang an von der Grundrente profitieren. Für die machen wir das Leben ein Stück weit leichter. Darum geht es.

Dieser Beitrag wurde unter Auf ein Wort, Neues aus der SPD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.