Weil Alsdorf uns am Herzen liegt!

Pilotprojekt startet an Alsdorfer Schulen

Gute Neuigkeiten für alle Schülerinnen in der Stadt Alsdorf: In einem zweijährigen Pilotprojekt werden an den weiterführenden Schulen unserer Stadt kostenfrei Menstruationsprodukte zur Verfügung gestellt. Ein Antrag der SPD-Fraktion hierzu ist im Rat der Stadt mit großer Mehrheit beschlossen worden. Die Stadtentwicklung Alsdorf GmbH wird nun die kostenlose Bereitstellung der Hygieneartikel umsetzen.

Warum wir diesen Antrag gestellt haben: Auch im 21. Jahrhundert ist die Menstruation häufig noch immer ein Thema, das für viele mit einem Schamgefühl behaftet ist. Dabei ist die Menstruation nicht nur eine biologische Selbstverständlichkeit, sondern hat auch eine soziale Dimension, die eng mit der Geschlechtergerechtigkeit verknüpft ist. Das teilweise überraschende Einsetzen der Menstruation, das nicht vorbereitet Sein kann in der Folge zu einem Unbehagen führen, gerade bei Mädchen und jungen Frauen im schulpflichtigen Alter. Anders als Toilettenpapier, Handtücher oder Seife gehörten Menstruationsprodukte bisher nicht zur Standardausstattung in den Schultoiletten an den Alsdorfer Schulen. Zudem gibt es Mädchen und Frauen, die von der sogenannten Periodenarmut betroffen sind. Für sie stellen die Ausgaben für Hygieneprodukte eine enorme finanzielle Belastung dar.

“Wir wollen, dass unsere Schülerinnen durch ihre Menstruation weder finanziell noch sozial benachteiligt werden! Durch die Umsetzung unseres Antrags werden Menstruationsprodukte an unseren Schulen künftig niederschwellig zugänglich sein – unabhängig vom Geldbeutel”, freut sich Sandra Niedermaier, schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Alsdorf.

Facebook
Twitter
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

SPD Stadtverband Alsdorf Українська інформація