Weil Alsdorf uns am Herzen liegt!

Hunderte Helfer sorgen wieder für ein “Sauberes Alsdorf”

Mit einer tollen Bilanz ist im Rahmen des Frühlingsfestes auf dem Denkmalplatz in der Innenstadt wieder die Aktion „Sauber Alsdorf“ zu Ende gegangen.

Bei einer kräftigen Erbsensuppe, gesponsert von der Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing Alsdorf, waren viele Alsdorferinnen und Alsdorfer gekommen, um die letzten Müllsäcke zur fachgerechten Entsorgung zusammenzutragen.

Ganze neun Tonnen an wildem Müll wurden von etwa 1000 Sammlerinnen und Sammlern in einer Woche aus der Natur geholt. In diesem Jahr hätten neben den Schulen auch besonders viele private Sammler mitgemacht, teilte die Stadt Alsdorf mit.

Voll des Lobes war auch Bürgermeister Alfred Sonders: „Ich bin immer wieder begeistert, mit welchem Enthusiasmus unsere Alsdorferinnen und Alsdorf mitmachen. Das zeigt, wie sehr ihnen die Sauberkeit ihrer Stadt am Herzen liegt.“ Außerdem müssten die Kosten der Entsorgung von wildem Müll letztendlich von allen Alsdorfer Bürgerinnen und Bürgern bezahlt werden.

Dass das auch noch mehr Menschen verstehen, die ihren Abfall illegal entsorgen, das hoffen nicht nur die Veranstalter von „Sauber Alsdorf“, sondern auch die SPD Alsdorf.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on google
Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

SPD Stadtverband Alsdorf Українська інформація
Inhalt ist gesichert!
Inhalt ist gesichert!
Inhalt ist gesichert!
Inhalt ist gesichert!
Inhalt ist gesichert!
Inhalt ist gesichert!
Inhalt ist gesichert!